Testbericht Sony HDR-TD30VE – 94 Punkte

Im heutigen Test ist die Sony HDR-TD30VE zu finden. Die Videokamera kann 2D- und 3D-Aufnahmen machen und besticht mit guter Qualität. Doch lesen Sie selbst.

Sony HDR-TD30VE – doppelt filmen leicht gemacht

Testergebnis Sony HDR-TD10E

Wirft man einen ersten Blick auf das Äußere der Sony HDR-TD30VE, so stellt man schnell fest, dass sich der Camcorder optisch sehr stark vom Aussehen der Konkurrenz abweicht. Das liegt daran, dass das Gehäuse fast doppelt so breit ist wie von anderen Camcordern. Trotzdem gibt es an der Griffhaltung nichts zu bemängeln, der Camcorder liegt gut in der Hand und es lässt sich auch gut aus der Hand ohne den Einsatz eines Stativs filmen. Obwohl die Erreichbarkeit des Zooms gut ist, kann hier ein kleiner Kritikpunkt angebracht werden, da ein sanfterer Start des Zooms wünschenswert wäre. Bei der Vergrößerung muss zwischen 3D und 2D unterschieden werden. So ist bei 3D eine zehnfache Vergrößerung möglich und bei 2D sogar eine 12-fache Vergrößerung.

Doppelt filmen für 3D

Doppelt hält besser, könnte das Motto dieser Kamera lauten. Denn was für das Zoom gilt, gilt auch für das Filmen im 3D-Modus. Hier werden nämlich gleich zwei Videos aufgenommen und beide in Full HD Qualität. Dafür gibt es zwei Bildsensoren für die Aufnahme und die Signalverarbeitung wird über zwei Bildprozessoren gesteuert. Trotz alle dieser Highlights der Sony HDR-TD30VE muss man sich als Verbraucher darüber im Klaren sein, dass sich die Nachbearbeitung der 3D Videos sehr kompliziert gestaltet. Obwohl ein Programm im Lieferumfang der Kamera enthalten ist mit welchem man die Daten abspielen kann, so erfolgt beim Versuch das Video zu schneiden der Absturz des Programms. (Zumindest auf unserem Test-PC) So muss man sich eine teure Software zulegen, damit man die Videos nachbearbeiten kann.

Das 3D-Display und die Videoqualität

Zunächst einmal hat das Display eine gute Größe von 3,5 Zoll. Dazu kommt eine sehr hohe Auflösung von 1,23 Millionen Subpixeln. Wenn man hier ein Haar in der Suppe finden möchte, kann man am ehesten den fehlenden optischen Sucher bemängeln, der eine Erleichterung für das Filmen in hellem Sonnenlicht mit sich bringt. Überhaupt sind manuelle Einstellmöglichkeiten bei der Sony HDR-TD30VE Mangelware. Dieses Manko wird aber in der Regel durch die sehr guten Automatiken wieder ausgeglichen.

Die Bildqualität der 2D-Aufnahmen ist als gut zu bezeichnen. Ein Sehr gut wird hier verpasst, da sich im Bild-Test ein vermehrtes Bildrauschen zeigt und auch nur eine lediglich durchschnittliche Bildschärfe. Bei 3D-Aufnahmen kann in Sachen Bildqualität für die Sony HDR-TD30VE ein Sehr gut vergeben werden. Die Bildschärfe ist höher, wodurch das Bild sehr plastisch wirkt. Winzige negative Anmerkung ist die Tatsache, dass die Farben bei Schwachlicht ein bisschen blass wirken. Der Verbraucher bekommt im 3D-Modus 105 Minuten Aufzeichnungszeit, während der 2D-Modus mit über drei Stunden Aufzeichnungszeit glänzen kann.

Fazit

Der Sony HDR-TD30VE wusste im Praxistest durchaus zu überzeugen. Highlights sind in jedem Fall die Bildqualität bei 3D-Aufnahmen und die leichte Bedienbarkeit. Negativ fiel auf, dass Bildqualität im 2D-Modus Mängel aufweist und dass sich die Nachbearbeitung der 3D-Videofile schwierig gestaltet. Deshalb haben wir 94 von 100 möglichen Punkten in unserem Test für die Videokamera vergeben.

Preis der Videokamera bei Amazon:
Amazon

Technische Daten/Datenblatt für die Videokamera Sony HDR-TD30VEB

Anzeige

  • Eingebaute Anzeige: Ja
  • Anzeigegröße (Diagonal): 3,5 Zoll
  • Display: LCD
  • Kameraanzeigeauflösung: 1.230.000 pixels
  • Seitenverhältnis: 16:9

Audio

  • Audio Chip: Dolby Digital 2.0
  • Audioformate: AAC
  • Eingebautes Mikrofon: Ja

Bildsensor

  • CCD-Bildsensor: MOS
  • CCD-Sensorgröße: 1/2.33 Zoll
  • Total megapixels: 15.3

Blitz und Licht

  • Eingebauter Blitz: Ja
  • Eingebautes Licht Ja

Gewicht u. Abmessungen

  • Gewicht: 720 g

Kamera

  • 3D Kompatibilität: Ja
  • Camcorder Typ: handheld
  • Produktfarbe: Silver oder schwarz

Linsensystem

  • Austauschbare Linsen: Nein
  • Bildstabilisator: Ja
  • Bildstabilisator Typ: optisch
  • Brennweitenbereichs: 30- 358 mm
  • Optischer Zoom: 10/12 x (3D/2D)

Speichermedien

  • Speichermedium: Flash-Speicher und Speicherkarten
  • Interne Speicherkapazität: 64 GByte
  • Kompatible Speicherkarten: SD, SDHC, SDXC

Video

  • Full-HD: Ja
  • HD-Ready: Ja
  • Maximale Video-Auflösung: 1920 x 1080 pixels
  • Unterstützte Video-Modi: 1080i, 1080p, 540p
  • Unterstütztes Videoformat: AVCHD, MPEG 4

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>